09.03.21

Hamburg Calling

Ganz klein, rechts oben: ’ne Band aus Ost-Westfalen :-)
(aus dem neuen Buch »Hamburg Calling: Punk, Underground & Avantgarde 1977–1985«)


12.02.21

Gräfin Agnes (Streamkonzert)

Click for fun (or no fun, as you want)

10.02.21

Karneval ???

Karneval? Niemand, der nicht (so wie wir) damit aufgewachsen ist, weiß was das soll. 

Uns egal. Wir sind trotzdem dabei.

Dieses Jahr mal nicht live im Zug auf'm Wagen, sondern mit ein paar Songs aus dem Proberaum => hier der Link (scharf ab 13. Feb, 20 Uhr)

30.12.20

Proberaum-Konzert

Werft einen Blick in unser Proberaum-Konzert (Livestream vom 26. Dez)

09.09.20

Neues Video "Fremder"

Proudly presents: +++ NEUES VIDEO +++ "FREMDER" +++

05.02.20

Neues Video "Pogo ganz allein"

Dies ist meine kleine Nachtmusik /
Gib mir eine Punkrock-Rhapsodie /
Die Zeiten, sagst du, sind doch längst vorbei /
Darum tanze ich Pogo /
POGO GANZ ALLEIN... /

29.12.19

Gute alte Analogkamera...


10.11.19

Live-Video für die Antikörper-Session

Hier unser Live-Video für die Antikörper-Session auf ByteFM - DIE Perle unter den Radiosendungen.

01.10.19

Bier nach dem Gig

Kreuzberg (B), Goldener Hahn: Das Bier nach dem Gig :-)

12.07.19

Neues Video "Seele"

Neues Video zu SEELE, unserem Lieblingssong vom Album. Kein Punk, zum Glück.

30.06.19

Auf Platz 2 bei Spiegel Online

Wow: Brausepöter an 2 der Spiegel Online Playlist, an 3 Iggy Pop, an 5 Madonna => zur Playlist

29.06.19

Unser Cover goes Kunst

Das Cover von NERVEN GESCHÄDIGT auf der Bielefelder Plakative => www.fh-bielefeld.de/gestaltung/presse/plakative-2019


19.06.19

Plattenkritik im Spiegel

Plattenkritik im Spiegel => hier.
"Hätten Brausepöter damals ihr Debütalbum veröffentlicht, vielleicht wäre daraus ein Klassiker wie "Monarchie und Alltag" geworden."
"In ihrem radikalen Desinteresse an allem, was gerade so geht und erfolgsversprechend wäre, wirkt die Musik von Brausepöter heute sogar um einiges konsequenter als damals."


01.06.19

Plattenkritik in der FAZ

Nerven Geschädigt im Feuilleton der F.A.Z. (Author: the famous Dietmar Dath). "Eine deutsche Band, die 1978 gegründet wurde und leider zu gut war, um so berühmt zu werden wie Trio oder Die Toten Hosen." Und: "Die Nummer „Seele“ klingt wie die Herren von The Police geklungen hätten, wenn diese Band je cool gewesen wäre."
=> zum Artikel


14.05.19

Plattenkritik in der Kölner Stadtrevue

Plattenkritik in der alternativen Kölner Stadtrevue: "Balanciert souverän auf dem schmalen Grat zwischen Altherrennostalgie und zorniger Weltverdrossenheit."

13.05.19

Plattenkritik in der NW

"Elektrisierend unpoliertes Klangbild" beschreibt die NW den Sound unserer Platte. So toll geschrieben, diese Rezension => hier

26.04.19

Unsere Platte ist raus!

Unsere Platte ist raus! Es steckt unser ganzes Herzblut drin und mehr Energie, als wir haben.
All die ganzen Abende, nichts anderes gemacht als Musik. Und was machen wir jetzt - Fernseh kucken?
Album hören/ kaufen => http://smarturl.it/nerven.geschaedigt

22.04.19

Neues Video "Ewig Ding"

"Ewig Ding" - Opener und zweite Videoauskopplung unseres kommenden Albums (VÖ 26. April).

04.04.19

Neues Video "Nerven Geschädigt"

Unser neues Video ist da! Der erste Vorbote des kommenden Albums (VÖ 26. April).

25.03.19

Torkarev-Festival, juhuuuu

Live beim Torkarev-Festival. Danke, ihr habt geklatscht und gejohlt wie verrückt!

21.03.19

Warten auf die neue Platte...

14.03.19

Unser neues Album erscheint am 26. April auf Tumbleweed Records /Broken Silence. Als LP, CD und digital.

28.02.19

Lünen, Ruhrgebiet.

27.02.19

Cooler Typ. So steht's zumindest oben auf dem Spiegel ;-)

06.02.19

Vor unserem Proberaum.

22.12.18

Düwels Usch - Live zuhause.

12.11.18

Tributkonzert für die legendäre 80er-Punkband Notdurft (Forum Bielefeld).

10.10.18

Düsseldorf: Michael Schwabe, bisher unterwegs für Fanta 4, Tote Hosen, Beatsteaks und andere "Koryphäen", beim Mastern von NERVEN GESCHÄDIGT.

30.06.18

Summer-Jam.

21.02.18

Martin: Ach du Scheiße...

03.01.18

Laute Nacht, heilige Nacht - so titelt die NW über ein Konzert von uns. Gut, dass das Foto unscharf ist, es steht nämlich ziemlich viel Mist in dem Artikel.

14.09.17

You don't have to put on the red light.

04.09.17

Martin solo auf Betonington.

15.08.17

"Eine mittlerweile kultisch verehrte Band" - wie schön.

10.08.17

Soundcheck beim Festivalkult Porta.

23.05.17

Wer klaut denn unsere Gagenkasse (Potemkin Bielefeld)?

21.03.17

Live mit den mittlerweile echt abgestürzten Brieftauben.
Martin Lück - Brausepöter

28.02.17

"Er verströmt immer noch einen Hauch von Anarchie..."

"Er verströmt immer noch einen Hauch von Anarchie..."

17.01.17

Ausstellung im Potsdam Museum zur ost- und westdeutschen Kunst der 1980er Jahre: "Musikalisch haben wir diesem Jahrzehnt, abseits der bekannten Scheußlichkeiten, Bands wie »Brausepöter«, »Einstürzende Neubauten« und »Schleim-Keim« zu verdanken." :-)

21.11.16

Lange verschollen und jetzt in voller Länge online: der Film "Deutsche Welle" von 1981.
Wir ab Minute 24.

03.10.16

Erfurt, Krämerbrücke.

30.09.16

Go east: heute live in Hermsdorf.

01.07.16

Ohne Filter.

22.06.16

Sgt. Pepper’s.

06.06.16

Berlin, Astra.

02.04.16

Artikel in der Rhein Main Presse => hier

01.03.16

Kulturstern des Jahres: Verleihung in der Bielefelder Hechelei.

17.02.16

Kulturstern des Jahres für uns => http://multimedia.nw.de/stern_des_jahres

24.01.16

Hamburg: Konzertplakat von 1980 in der Ausstellung 'Geniale Dilletanten'. Die vom Goethe-Institut konzipierte Austellung "feiert die wilden achtziger Jahre in den Künsten und den Kampf gegen die selbst gestrickte Alternativkultur". Bis zum 30.04. im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe.

02.12.15

Maximum RnR aus San Francisco über unser erstes Album: "It's indie punk in the purest John Peel sense."
Brausepöter - Maximum Rock n Roll

31.10.15

Lametta-Bühne in Kassel.